Transponder Sammelkauf

Aktion ist beendet.  Es kamen  19 Geräte zusammen !

 

Liebe Fliegergemeinschaft !
2013 hatten wir eine Sammelkaufaktion für Dittel Transponder KTX-2 initiiert und es kamen 10 Stück zum Preis v. 1500 Eur/St. zusammen.
Es hat ewig gedauert aber jetzt ist die EASA ZUlassung endlich da. Die Geräte können nun ausgeliefert werden.
Ds Angebot gilt nach wie vor, nur sind einige Käufer abgesprungen. Ich z.B. weil mein Transponder kaputt gegangen war und nicht repareirbar war !
Falls jemand sich noch an der Aktion beteiligen möchte, soll mich bitte kontaktieren.
Patrick
p.faucheron-at-web.de

Dittel KTX-2

KUBOTA : Überspannungsprobleme ?

In der Zwischenzeit ist man schlauer geworden !!!  Ein Blick  auf das Datenblatt  von Kubota lässt erkennen, dass  die Ladespannung von 14,0  volt bei  5.200 Umdrehungen errreicht wird. Da die Keilriemenscheibe hinter dem  Prop  nicht kleiner gebaut werden kann, dreht  unsere LIMA bis 8.000 rpm. Es ist also  kein Wunder, wenn LIMA  bis  15, sogar  16 Volt  abgibt und  das ist  für die kleinen Batterie gar nicht gut ! Die einzige richtige Lösung zum Problem ist eben eine grössere Riemenscheibe auf der LIMA einzubauen ! Einen besonderen  Dank an Michi aus Berlin  der auf diese Situation und Lösung hingewiesen hat.

PF  22.6.2014

————————————————————————————

Einige RF Eigentümer hatten schon mal Probleme mit Überspannung im Zusammenhang mit der Kubota-Lichtmaschine.. Auch wir hatten das Problem da der dazugehörige Regler sich nicht einstellen läßt, kann es passieren, dass der Bleigelakku überladen wird und dadurch deffekt wird. Abhilfe brachte eine Siliziumdiode auf einen Kühlkörper montiert, die man hinter den Regler einbaut. Die Diode senkt die Spannung um 0,7 Volt.
Gruß Dieter (Walsrode)

Nachtrag: bei Conrad: Brückengleichrichter 25A Diotec B80/70-25; Best Nr. 501140 – 62; Preis 4,62.-Euro

oder Brückenbaurichter KBPC2501, soll Spannung um 0,7 Volt senken.

Diode Brückenrichter KBPC2501

Diode Brückenrichter KBPC2501

Möglicherweise ist der original Kubota-Regler für höhere Ladespannung (bis 14,8 Volt) ausgelegt!! Die neuen LI-FE-PO4 Akkus sind eine sinnvolle Alternative. Sie sind erschwinglich geworden, sparen über 50% Gewicht bei weit höherer Leistung und können nicht gasen! siehe:

http://elitepowersolutions.de/akkupacks/gbs-lfmp40ah-20.html

Mode S Sammelbestellung. Wer macht mit ?

Musterbeispiel eines leichten Mode S Transponder

Musterbeispiel eines leichten Mode S Transponder

Was wir mit Gabeln erfolgreich durchgzogen haben, kann sich mit einer Mode S Sammelbestellung  wiederholen, nach dem Motto die Menge macht die Musik bzw. den Preis. Also wer sich an dieser Aktion beteiligen will, sollte sich im Forum (internen Bereich) eintragen.

Stand  3 Januar:  in der Zwischenzeit haben wir eine Sammelaktion  für 8,33 Khz Funkgeräte abgeschlossen.Wir konnten 6 Geräte  um Preis v. 970 eur. inkl, Kabelsatz  kaufen. Das ist ein sehr gute Preis  !

Bei der Transponderaktion haben sich bisher ebenfalls 6 Käufer gemeldet. Wir warten auf die Freigabe des  KTX2  von Walter Dittel um zu entscheiden welchen Typ wir kaufen  werden. Die Preisvorgabe liegt  z. Zt,  bei 1500 eur/St.

 

 

 

 

Anti Collision

Auf der Aero 2013 haben sich einige unserer Mitglieder über FLARM, Powerflarm, Transponder, ADS-B, Butterfly usw. beraten lassen. Viele Begriffe, viel Verwirrung. Was funktioniert, was passt zusammen, was ist die günstigste Lösung?
Das Ziel ist klar, wir wollen wissen was um uns herum in der Luft los ist. Die Segelflieger unter uns kennen FLARM, der Transponter ist in der „großen“ Luftfahrt zu hause. Jetzt wachsen beide System zusammen, endlich! Die Lösungen werden immer kompakter und integrierter. Nicht mehr viel Kabelsalat, ein Kästchen, ein Display, los gehts.

Weil ich immer wieder gefragt werde hier eine kleine Zusammenstellung. Sie ist nicht vollständig sondern gibt Euch einen Überblick:

Anti Collision v01

Was bringt die Zukunft? Die Geräte werden sich mit iPad’s und Co verbinden können, teils über WLAN, teils via Kabel. Eine stärkere Integation von Navigationssoftware auf portablen Geräten mit der Verkehrslage um uns herum mit fragwürdiger Zuverlässigkeit (Akkulaufzeit, Datenverbindung, Vibrationen etc.). Für mich kein Grund zu warten.