Todesanzeige

Nach kurzer Krankheit  verstarb unser liebes CFI-Speyer. Er wurde  22 Jahren alt, von herzlosen Entscheidern rücksichtlos  plattgemacht.

-Gegründet am 30 Juli  1995 (Datum Gründungsprotokoll).

-Geboren am 25. Juni 1996  ( Eintragung beim Amstgericht).

-Todesurteil  am 10. Januar 2018 (Datum der Mietvertragskündigung).

-Beerdigung  am  30 März 2018 (Beseitigung der Hangars und Rückgabe des Gelände) an die Betreibergesellschaft bzw. an die Stadt Speyer.

22 Jahre lang wuchs die CFI  als kleine Fliegergemeinschaft auf dem Speyerer Flugplatz.

Mit seinen 3  Fournier Motorseglern und 10 Piloten in Speyer zählt der CFI mit über 80 Mitglieder in ganz Deutschland verteilt. Der Sitz des CFI als Verein war Speyer . Er wurde bis vor wenigen Jahren von seinem Gründer, Patrick Faucheron, mit viel Engagement  entwickelt.

Der CFI war in der Sportfliegerwelt berühmt für seine fliegerischen Unternehmungen. Von hier aus wurden  unzählige Flugreisen in fernen Ländern  für die Mitglieder von ihm organisiert und geleitet.

Diese Flüge waren stets eine Begegnung mit Sportpiloten aus anderen Ländern. Besonders mit Frankreich und Italien pflegte der CFI  sehr enge Kontakte.  Der CFI  war das Beispiel schlechthin  für Völkerannäherung in Europa. Das  war auch der Zweck seiner Vereinssatzung.

Mit dem angeordneten Abriss der 2 kleinen Flughallen ohne  Alternative verliert der CFI  seine  Existenzgrundlage. Speyer  wird um einen kleinen dafür  brillanten Luftsportverein ärmer.